Verfassungswidrigkeit der Landeshochschulgesetze? Die Hochschulorganisation im Spiegel der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

10./11. November 2016 an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Seit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Hochschulgesetz Brandenburg im Jahr 2004 ist das Hochschulverfassungsrecht in Bewegung geraten. Insbesondere die Entscheidungen zu Kompetenzen der Leitungsorgane im Hochschulrecht Hamburgs, zur Organisation der Medizinischen Hochschule Hannover und zur Errichtung der BTU Cottbus-Senftenberg haben verdeutlicht, dass Teilelemente der jüngeren Hochschulreformen aus verfassungsrechtlichen Gründen einer Korrektur bedürfen. Die Entscheidungen haben unverkennbar auch Auswirkungen auf vergleichbare Regelungen anderer Landeshochschulgesetze. Die Tagung möchte die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts rückblickend bilanzieren und hochschulrechtlichen Reformbedarf ausloten.

Die Vorträge werden voraussichtlich in der Zeitschrift Wissenschaftsrecht, Ausgabe 4/2016, veröffentlicht werden. 

Verfassungswidrigkeit der Landeshochschulgesetze?
Die Hochschulorganisation im Spiegel der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

 

Donnerstag, 10. November 2016

12.00 Uhr gemeinsamer Imbiss
12.30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Daniela Schweitzer, Prof. Ulf Pallme König, Prof. Dr. Christian von Coelln

Moderation Prof. Dr. Christian von Coelln
12.45 Uhr Wissenschaftsfreiheit als verteilte Verantwortung. Die grundgesetzliche Perspektive
Prof. Dr. Dr. hc. Susanne Baer
13.45 Uhr Der Weg zum ersten Hochschulurteil - Konflikte und Kontroversen
Dr. Florian Meinel
14.45 Uhr Kaffeepause
Moderation Prof. Ulf Pallme König
15.15 Uhr Die grundrechtliche Stellung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Hochschulorganisation
Prof. Dr. Klaus F. Gärditz
16.15 Uhr (bis 17.15 Uhr) Innere Organisation und Interorganbeziehungen von Hochschulen
Dr. Gerrit Hellmuth Stumpf, LL.M., EMBA
Vortrag als PDF
18.00 Uhr

19.30 Uhr
Führung durch das Bundesverfassungsgericht

gemeinsames Abendessen

 

 

Freitag, 11. November 2016

Moderation Prof. Dr. Klaus Gärditz
9.00 Uhr Wahl und Abwahl der Leitungsorgane
Prof. Dr. Thomas Würtenberger
10.00 Uhr Die innere Organisation der Hochschulmedizin
Dr. Silvia Pernice-Warnke, LL.M.
Vortrag als PDF
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr Akkreditierung und Reakkreditierung
Prof. Dr. Christian von Coelln
12.30 Uhr Fazit
Prof. Dr. Klaus F. Gärditz
12.45 Uhr gemeinsamer Imbiss

Prof. Dr. Dr. h.c. Susanne Baer, LL.M.
Richterin des Ersten Senats am Bundesverfassungsgericht 

Prof. Dr. Christian von Coelln
Direktor des Instituts für Deutsches und Europäisches Wissenschaftsrecht, Universität zu Köln

Prof. Dr. Klaus F. Gärditz
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rheinische Friedrich-
Wilhelms-Universität Bonn

Dr. Florian Meinel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Silvia Pernice-Warnke
Akademische Rätin, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln

Daniela Schweitzer
Kanzlerin der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Dr. Gerrit Hellmuth Stumpf, LL.M., EMBA
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christian Hilgruber, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Prof. em. Dr. Thomas Würtenberger
Direktor der Forschungsstelle für Hochschulrecht,
Universität Freiburg; Rechtsanwalt wuertenberger Partnerschaft von Rechtsanwälten

Tagungsort

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe

 

 

Anmeldung

Anmeldungen werden bis zum 28.10.2016 hier entgegengenommen.
Sofern Sie an der Führung durch das Bundesverfassungsgericht teilnehmen möchten, teilen Sie uns im Anmeldeformular bitte Ihr Geburtsdatum mit. Diese Angabe ist für die Sicherheitsprüfung durch die Bundespolizei erforderlich. Ohne diese Angabe ist eine Teilnahme an der Führung nicht möglich.
 

 

 

Teilnahmebeitrag

200,- EUR

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss der Veranstaltung
eine Rechnung. Im Falle einer Absage der Teilnahme wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR erhoben, sofern kein/e Ersatzteilnehmer/in benannt wird.

 

 

Anreisehinweis

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bieten wir ein Veranstaltungsticket zur Hin- und Rückfahrt an:
Mit Zugbindung 2. Klasse 99,- €, 1. Klasse 159,- €;
flexibel 2. Klasse 139,- €, 1. Klasse 199,- €.
Hier können Sie Ihre Reise online buchen.

 

 

Telefonische Buchungen sind unter+49 (0)1806 - 31 11 53  unter dem Stichwort „Wissenschaftsrecht“ möglich. Die Telefonkosten betragen pro Anruf 0,20 € aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,60 € aus den Mobilfunknetzen.
Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte. Es wird je nach Höhe der Fahrtkosten ein Entgelt zwischen 0,75 und 1,75 € erhoben. BahnCard-, BahnCard Business- oder bahn.bonus Card Inhaber erhalten auf das Veranstaltungsticket bahn.bonus-Punkte.

 

Unterbringung

Es stehen Zimmerkontingente unter dem Stichwort "Hochschule Karlsruhe" zur Verfügung (alle Preise inkl. Frühstück):

Hotel Rio Karlsruhe
Hans-Sachs-Str. 2
76133 Karlsruhe
Tel. 0721-8408-0
info@hotel-rio.de
EZ 100,50 EUR
Option bis 17.10.2016

Hotel Novotel Karlsruhe City
Festplatz 2
76137 Karlsruhe
Tel. 0721-3526-0
h5400@accor.com
EZ 119,00 EUR 
Option bis 29.10.2016

Hotel Eden
Bahnhofstr. 15-19
76137 Karlsruhe
Tel. 0721-1818-0
info@eden-ka.de
EZ 60,00 EUR 
DZ zur Einzelnutzung 75,00 EUR
Option bis 23.10.2016