Mitglieder von Hochschulleitungen zwischen Erfolg und Scheitern

14./15. April 2016 an der Universität Duisburg-Essen

Das Management der deutschen Hochschulen hat in den letzten 20 Jahren bemerkenswerte Fortschritte gemacht, und dies durchaus auch im internationalen Vergleich. Die von der Politik schon in den neunziger Jahren eingeforderte „Professionalisierung des Hochschulmanagements“ ist im Wesentlichen gelungen. Das war jedenfalls eines der Resümees der jüngsten Tagung des Vereins zur Förderung des deutschen und internationalen Wissenschaftsrechts im November 2015 in Weimar. Die Hochschulen haben sich neue Gestaltungsspielräume erschlossen, sich zu autonom handlungsfähigen und effizienten Forschungs-, Lehr- und Dienstleistungseinrichtungen weiterentwickelt und gehen eigenverantwortlich mit den ihnen zur Verfügung stehenden, zu einem beträchtlichen Teil selbst eingeworbenen Ressourcen um.

An dieser Entwicklung haben nicht allein die veränderten rechtlichen und strukturellen Rahmenbedingungen, sondern nicht zuletzt auch die handelnden Personen – Rektorinnen und Rektoren, Präsidentinnen und Präsidenten, Kanzlerinnen und Kanzler – bedeutenden Anteil. Sie sind längst nicht mehr Repräsentanten im Ehrenamt oder behördliche Amtswalter auf Zeit, sondern mit der Steuerung hochkomplexer Prozesse und der Führung hochqualifizierten Personals betraute und dazu in aller Regel auch befähigte Manager eines Großunternehmens.  Gleichwohl sind gerade in den letzten Jahren vor den Augen einer zunehmend interessierten Öffentlichkeit immer wieder Fälle bekannt geworden, in denen das Leitungspersonal von Hochschulen gescheitert ist. Wie das geschehen konnte, woran es gelegen hat und mit welchen Mitteln dies künftig vielleicht vermieden werden könnte, ist Gegenstand der Tagung zum Thema „Mitglieder von Hochschulleitungen zwischen Erfolg und Scheitern“.     

Donnerstag, 14. April 2016

11.00 Uhr Begrüßungskaffee
11.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Dr. Rainer Ambrosy, Prof. Ulf Pallme König, Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
Moderation Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis
  RECHTLICHER RAHMEN
11.45 Uhr Rechtsstellung von Kanzler und Rektor/Präsident nach den Landeshochschulgesetzen
Prof. Dr. Klaus F. Gärditz
Vortrag
12.45 Uhr Mittagsimbiss
 Moderation  Dr. Rainer Ambrosy
   ROLLENVERSTÄNDNISSE
13.30 Uhr Rückblick: Das Selbstverständnis des Lebenszeitkanzlers
Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
Gliederung als PDF
Vortrag
14.30 Uhr Die Rolle von Rektor und Kanzler in der Hochschulmedizin im Kooperationsmodell
Prof. Ulf Pallme König
Vortrag als PDF
15.30 Uhr Kaffeepause
  QUALIFIZIERUNG UND REKRUTIERUNG
Moderation Prof. Dr. Detlef Müller-Böling
16.00 Uhr Fortbildungsangebote zum Wissenschaftsmanager in Deutschland – ein bewertender Überblick
Dr. Andreas Mai
Vortrag als PDF
17.00 Uhr
(bis 18.00 Uhr)
Karriereweg in die Hochschulleitung in Großbritannien – nicht nur ein Selbstbericht
Prof. Dr. Petra Wend FRSA FRSE    
Vortrag als PDF           
 19.30 Uhr  Abendessen

 

Freitag, 15. April 2016

Moderation Prof. Dr. Klaus Dicke
  STRUKTUREN UND PERSONEN
09.00 Uhr „Es kommt auch auf die Personen an“
Prof. Dr. Gabriele Löschper
Gliederung als PDF
10.00 Uhr Es kommt auch auf Informalität an
Prof. Dr. Lothar Zechlin
Gliederung als PDF
11.00 Uhr Kaffeepause
Moderation Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
  TENDENZEN: WEGE, ABWEGE, HOLZWEGE?
11.30 Uhr
 
Anmerkungen zum Paradefall HU Berlin
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis
Gliederung als PDF
12.30 Uhr Modelle von Verwaltungsstrukturen im Vergleich
Albert Berger, Manfred Nettekoven
Vortrag als PDF
13.30 Uhr Fazit
Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
13.45 Uhr
 
Mittagsimbiss

Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
Kanzler der Universität Münster a.D.; Kanzler der
TU Dortmund a.D.
 
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis
Kanzlei Gleiss Lutz, Of Counsel; Rektor der FernUniversität in Hagen a.D.

Prof. Dr. Klaus Dicke
Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte,
Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena a.D.

Prof. Dr. Detlef Müller-Böling
Rektor der Universität Dortmund a.D.; Leiter des CHE a.D.
Vorsitzender des Vereins Bildungsengel e.V.
Moderator Profilschwerpunkt „Materials Chain“
der Universitätsallianz Ruhr

Dr. Rainer Ambrosy
Kanzler der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Klaus Anderbrügge
Kanzler der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster a.D.

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis
Kanzlei Gleiss Lutz, Of Counsel; Rektor der FernUniversität in Hagen a.D.

Albert Berger
Kanzler der TU München

Dr. Andreas Mai
Leiter der Abteilung Universitätsentwicklung, Bauhaus-Universität Weimar; Vorsitzender des Netzwerks Wissenschaftsmanagement e.V.

Prof. Dr. Klaus Ferdinand Gärditz
Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht, Universität Bonn

Prof. Dr. Gabriele Löschper
Dekanin der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften; komm. Präsidentin der Universität Hamburg a.D.

Prof. Ulf Pallme König
Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf a.D., Vorsitzender des Vereins zur Förderung des deutschen & internationalen Wissenschaftsrechts

Manfred Nettekoven
Kanzler der RWTH Aachen

Prof. Dr. Ulrich Radtke
Rektor der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Petra Wend FRSA FRSE
Principal and Vice-Chancellor, Queen Margaret University,
Edinburgh

Prof. Dr. Lothar Zechlin
Präsident bzw. (Gründungs)rektor der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik, der Universität Graz und der Universität Duisburg-Essen a.D.

Tagungsort

Universität Duisburg-Essen
Glaspavillon
Universitätsstr. 12 | 45141 Essen

Anmeldung

Anmeldungen werden bis zum 31.03.2016 hier entgegengenommen.
 

Teilnahmebeitrag

250,- EUR

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss der Veranstaltung
eine Rechnung. Im Falle einer Absage der Teilnahme wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR erhoben, sofern kein/e Ersatzteilnehmer/in benannt wird.
 

Unterbringung

Es stehen Zimmerkontingente unter dem Stichwort "Wissenschaftsrecht"  zur Verfügung:

Motel One Essen
Kennedyplatz 3
45127 Essen
essen@motel-one.com
Fax.+49 201 437537-10 
EZ 69,00 EUR (Excl. Frühstück)
Option bis 17.03.2016
Bitte nutzen Sie bei Interesse
folgendes Abrufformular

Holiday Inn Express Essen – City Centre
Thea-Leymann-Strasse 11
45127 Essen
EZ 119,00 EUR
Option bis 13.03.2016
Reservierung nur über dieses Onlineformular

Achtung: Eine Buchung über die Reservierungsseite des Hotels ist ggf. günstiger!